Erzählen Jugendliche ihren Eltern nach ihrem Auszug seltener, häufiger oder gleich oft, was sie beschäftigt?

Das Verhältnis zwischen Eltern und ihren Kindern verändert sich nach dem Auszug in vielfältiger Weise. Im Rahmen unserer Studie wurde gefragt, ob Jugendliche ihren Eltern in solch einem Falle seltener, gleich oft oder häufiger erzählen, was sie beschäftigt. Das Ergebnis ist eindeutig, knapp 87% der Befragten geben an, dass sie sich nach dem Auszug der Kinder häufiger austauschen, nur 3,4% erzählen seltener, was sie beschäftigt und knapp 10% tauschen sich über diese Dinge gleich oft aus wie vor dem Auszug. Das Ergebnis lässt darauf schließen, dass sich das Eltern-Kind-Verhältnis nach dem Auszug des Kindes intensiviert und die räumliche Trennung eine neu empfundene Nähe schafft.