Wie gestalten Sie Ihre Freizeit?

Wir haben die 25-27- sowie die 35-37jährigen danach gefragt, welche Freizeitaktivitäten ausgeübt werden und wie häufig dies vorkommt. In der Grafik ist für Männer und Frauen getrennt aufgelistet die Verbreitung dieser Aktivitäten. Es zeigt sich, dass die Unterschiede zwischen den Geschlechtern gar nicht so groß sind und eher gleiche Freizeitaktivitäten vorliegen.

 

Sieht man sich dies jedoch aus der Partnerschaftsperspektive an und vergleicht, welche Aktivitäten man mit dem Partner unternimmt und welche nicht, ergibt sich ein etwas differenzierteres Bild. Gemeinsame Freizeitaktivitäten in Partnerschaften sind vor allem „ins Lokal gehen“ oder „Freunde treffen“, während die sportlichen Aktivitäten – obwohl beide Partner sie verhältnismäßig oft als Freizeitbeschäftigung angeben – eher getrennt gemacht werden. Hier herrschen weiterhin geschlechtsspezifische Unterschiede, und es stellt sich die Frage, inwieweit unterschiedliche Freizeitinteressenhttp://www.beziehungen-familienleben.de/, die unterschiedlich viel Zeit in Anspruch nehmen, auf längere Sicht auf die Partnerschaft und die Familie wirken.